rikschaguide.com ist die führende Vermittlungsplattform für Touren und Taxifahrten mit der E-Rikscha und empfiehlt die E-Rikschas von Coolly®.

Das Modell F von Coolly® wird für die gewerbliche Personenbeförderung und als E-Bike für Familien gleichermaßen empfohlen. Das Coolly® wurde von professionellen Fahrer:innen im täglichen Beförderungseinsatz mitentwickelt und erfüllt hohe Ansprüche an Sicherheit, Qualität und Konfiguration der Komponenten. Das Modell H von Coolly® besitzt zusätzlich für den Einsatz im Care-Mobility-Bereich, für Senioren und Menschen mit eingeschränkter Mobilität, eine abnehmbare Fußplattform und drei zusätzliche Haltegriffe.

Die Anschaffungspreise für E-Rikschas internationaler und nationaler Hersteller reichen von 6.000 Euro bis zu 12.000 Euro inkl. MwSt. ohne Versandkosten. Wir bieten hier eine Übersicht, was beim Vergleich von E-Rikschas vor dem Kauf beachtet werden sollte.

Was zu beachten ist

Die unterschiedlichen Modelle der Hersteller von E-Rikschas sind nicht immer für jeden Einsatz geeignet. So braucht es für den gewerblichen Einsatz in der professionellen, täglichen Personenbeförderung andere Material-, Konstruktions- und Komponentenvoraussetzung als für den Einsatz im privaten Familienbereich oder für den Einsatz im Alten- und Seniorenbereich.

Es gibt E-Rikschas in denen die Mitfahrenden hinter dem Fahrenden sitzen und E-Rikschas in denen sie vor ihm sitzen. Beide Modellvarianten werden auch als Heck- und Frontrikschas unterschieden. Allgemein zeigt die Entwicklung, dass sich Frontrikschas sowohl im gewerblichen als auch im privaten Bereich durchzusetzen scheinen und sich größerer Beliebtheit erfreuen als Heckrikschas. Bei Frontrikschas wird der Blick der Mitfahrenden nicht durch den Fahrenden verstellt und ein Gespräch zwischen beiden ist während der Fahrt angenehmer möglich.

Unabhängig davon, ob die Entscheidung für eine Heck- oder Frontrikscha ausfällt, Konstruktion und Ausstattung der E-Rikscha sollten Sicherheit, Qualität und Komfort vereinen. Das Fahrgefühl sollte für den Fahrenden und die Mitfahrenden angenehm, ruhig sein und Vergnügen bereiten. Für den Einsatz im Alten- und Seniorenbereich ist zudem wichtig, dass der Einstieg für die Mitfahrenden niedrig ist oder erleichtert wird, Haltegriffe und Sitzgurte vorhanden sind und die Sitzfläche großzügig ist.

Beim Kauf einer E-Rikscha ist nicht nur der Kaufpreis im Verhältnis zu Verarbeitung und Qualität des Modells entscheidend, sondern auch die Wartungs- und Instandhaltungskosten nach dem Kauf sollten bei der Kaufentscheidung mit eingeplant werden. E-Rikschas, an denen Spezialteile verbaut sind (z.B. Differentialgetriebe, besondere mechanische Vorrichtungen oder besondere Laufräder) bringen meist höhere Wartungs- und Instandhaltungskosten mit sich, da es für Reparaturen Spezialisten braucht und Ersatzteile für das Modell unter Umständen kompliziert zu beziehen sind. Im Gegensatz dazu, Modelle die mit allgemein erhältlichen Komponenten aus dem Schwerlastbereich ausgestattet sind. Hier kann die Reparatur durch selbständige Fahrradmechaniker oder Fahrradwerkstätten erledigt werden, sowie stellt die Beschaffung von Ersatzteilen langfristig keine Schwierigkeit dar.

Modelle vergleichen

Auf folgende Eigenschaften hin können Modelle verglichen werden.

  • Front- oder Heckrikscha
  • Art des Motors (Front, Heck, Mittel)
  • Rahmenhöhe der E-Rikscha
  • Zustiegshöhe und Sitzhöhe
  • Ketten- oder Nabenschaltung
  • Bremssystem (Bremszug oder hydraulisch)
  • Laufradstabilität und Laufradgröße
  • Speichenqualität und Speichendicke
  • Reifenstabilität und Reifentraglast
  • Schlauchqualität (Standard oder Downhill)
  • Sattelqualität und Sattelrohrqualität
  • Lichtanlage (3-fach oder 5-fach)
  • Nenn- und Spitzenleistung des Motors
  • Spitzendrehmoment des Motors in Nm
  • Steigungsbewältigung des Motors in %
  • Kapazität der Batterie in Ah / Wh
  • Nennentladestrom der Batterie in A
  • Spitzenentladestrom der Batterie  in A
  • Ladezyklen der Batterie
  • Mit oder ohne Regenverdeck
  • Fußeinstiegshöhe
  • Fußplattformbreite
  • Sitzbankbreite, Sitzwinkel, Sitzhöhe
  • Modularer Aufbau der E-Rikscha
  • Sicherheitsgurte vorhanden
  • Rückspiegel vorhanden
  • Haltegriffe vorhanden
  • Leergewicht der Rikscha
  • Maximales Zuladungsgewicht
  • Lenkverhalten und Handling
  • Gepäckträger und Schutzbleche
  • Stauraum und Taschen