Unser »Model Zero« für Zero Emissionen!

Gefördert vom Umweltreferat und dem IHFEM* Programm schickt rikschaguide.com brandneue Pedicabs auf Münchens Straßen. Das »Model Zero« mit Zero Emissionen. *IHFEM = Integriertes Handlungsprogramm zur Förderung der Elektromobilität in München.

Das Pedicab ist aus vielen Städten weltweit bekannt, auch aus München. Wir haben es sorgfältig überarbeitet und gehen neue Wege in unserer Branche, indem wir anspruchsvolle Standards setzen.

Wir möchten Münchens wunderschöne Straßen mit dem »Model Zero« noch etwas schöner machen. Frischer Wind für uns, frische Luft für München, eine Bereicherung für unsere bunte Münchner Modellvielfalt, die von historisch bis modern reicht.

Alle Welt redet von der Zukunft. Alle Welt redet von alternativen Mobilitätsformen. Alle Welt redet über die Luft in den Städten. Sie soll besser, sie soll sauberer werden. Verständlich, handelt es sich schließlich um jenes hohe Gut, das wir Menschen täglich bis zu 23.000 Mal einatmen und das unsere Zellen wachsen lässt. Und wer möchte schon giftige Luft einatmen, Zellen haben, die sich mit Reizgas und Feinstaub rumschlagen müssen? Saubere Luft ist ein hohes Gut, Grundbedingung für Gesundheit und Wohlbefinden des Menschen.

Als Personenbeförderer im Bereich Tourismus und Innenstadtnahverkehr sorgen wir Münchner Rikschafahrer*innen von rikschaguide.com für saubere Luft. Seit 2017 sind 15 von uns zudem als offizielle Rikscha-Guides (Stadtführer) für München Tourismus unterwegs. Wir leisten unseren Beitrag. Jährlich sparen wir 95 Tonnen des Klimakillers CO2 ein, als Ergänzung der Innenstadtmobilität in München. Und mit dem »Model Zero« jetzt auch umweltfreundlich, komfortabel, innovativ und ziemlich schick unterwegs.

Als erster Betreiber setzen wir das »Model Zero« mit Blinker, Stand- und Bremslicht für noch mehr Sicherheit im regulären Straßenverkehr ein. Zusätzlich werden die Fahrer unterstützt, damit die Wadeln nicht gar so brennen: Eine kraftvolle Tretunterstützung wurde verbaut, um Steigungen im erweiterten Altstadtbereich leicht bewältigen zu können. Um auch längere Strecken zu bedienen wurde nicht an Batteriekapazität gespart. Zero Anstrengnung für uns Fahrer. Zero schlechtes Gewissen für unsere Gäste.

Das »Model Zero« kommt zudem mit dezenter Beleuchtung im Innenraum auf die Straße und sorgt damit auch zur Nachtzeit für ein stimmungsvolles Fahrerlebnis. Und sogar der Klang stimmt. Wir läuten zwar nur selten die Klingel, aber wenn, dann ist das »Model Zero« an der Big Bell zu erkennen. Wer ein Ding Dong hört, es könnte ein »Model Zero« sein, das moderne Flaggschiff der rikschaguide.com Community. Für den Straßenverkehr, wo es lauter zugeht, ist zusätzlich eine Hupe verbaut worden, für noch mehr Sicherheit im Verkehr.

Bevor das »Model Zero« auf die Straße kommt, wurde es vom ADFC Kreisverband München e.V. codiert und vom TÜV Süd abgenommen.