Klassische Rundfahrt mit Stadtführung für Heike und ihre Familie 2 Stunden durch München.

Es hat einfach alles gepasst an diesem Samstag. Einmal im Jahr trifft sich die Familie von Heike für ein Wochenende irgendwo in einer Stadt Deutschlands für schöne Unternehmungen.

Diesmal war München an der Reihe und es sollte eine Rikschafahrt mit der ganzen Familie werden. Und was für ein Wetter, strahlender Sonnenschein, nicht zu warm, nicht zu kalt.

Die Münchner Rikschafahrer/innen | rikschaguide.com | Mit Gästen auf der Schönfelder Wiese
Im Englischen Garten, im Hintergrund das japanische Teehaus.

Heike buchte bei uns eine Klassische Rundfahrt mit Führung (Sightseeing) und Abholung am Königsplatz. Da der Königsplatz außerhalb der Altstadt und des Englischen Garten Süds liegt, fiel dafür eine Anfahrtspauschale an.

Von dort ging es dann für 2 Stunden durch München mit Halt an den „Münchner Niagarafällen“ im Englischen Garten, wo es für alle ein Eis gab: „Lecker!“ Und als wir dann bei der Münchner „Eierwiese“ vorbeikamen, wurde viel gelacht, ja wo gibts denn sowas? Und wieso wird die Schönfeldwiese eigentlich von den Münchnern so genannt? Weil hier an Ostern Eier gesucht werden?

Es winken die Fahrer Thomas, Rupert, Christian und Falk.