Junggesellinnenabschied, die Freundschaft feiern!

Ach die Freundschaft und man sieht sich ja doch viel zu selten. Da ist der Junggesellinnenabschied eine gute Gelegenheit endlich mal wieder alle auf einem Haufen zu sehen und eine gute Zeit zu verbingen. Und darum geht es doch im Leben, neben all der Pflicht, die Freu(n)de nicht zu vernachlässigen, und wo geht das besser als in München auf einer Rundfahrt mit der Rikscha?

Und so auch Anna und ihre Freundinnen, die eine Junggesellinnentour bei uns gebucht haben. Davon wusste aber Anna, die Zukünftige, nichts. Umso größer war die Überraschung, als da plötzlich 10 Rikschas in der Hofgartenstraße auf sie warteten, inklusive Sektempfang und Musik an Bord.

Ein Busserl für die Braut.

Dann ging es los, Richtung Englischer Garten. Natürlich, wie immer bei uns, in ganz gediegenem Tempo. Und die Mädels hatten ihren Spaß und super Laune, die weit über die Stadtgrenze Münchens zu hören war.

Weil es so heiß war, wurde am Schwabinger Bach die Gunst des Augenblicks genutzt, also Schuhe aus und ab mit den Füßen ins Wasser, Erfrischung pur.

Erfrischung im Schwabinger Bach.

Über den Chinesischen Turm ging es dann langsam wieder zurück, mit Stopp an der Suferwelle, um die Surfer*innen zu bewundern. Und es war Zeit den ein oder anderen Song mit Touristen anzustimmen, die ihren Spaß hatten mit der gut gelaunten Lederhosenbande. Ende war dann wieder am Odeonsplatz, nicht ohne ein Gruppenbild als Andenken an eine unvergessliche Rundfahrt.

Auf Wiedersehen!

Villi, Silvia, Jozo, Julian, Tom, Thomas, Christian, Vitus, Ahmet, Falk wünschen der Anna eine schöne Hochzeit und alles, alles Gute!